Die Mönchsklause in Form der bekannten Hofwirtschaft gibt es so nicht mehr, das war nie unser Ziel.

 

Die ausgebaute Scheune kann für Seminare, Workshops, Yoga....zu allem wo man Raum braucht, angemietet werden.

 

Geplant sind noch Projekte,  wie  einmal im Monat eine Veranstaltung zu organisieren.

 

Um gut ins Wochenende zu starten oder die anstrengende Woche zu beenden wollen wir Freitag Abend

und/oder Samstag Mittag den Hof öffnen,  ein bisschen Musik spielen und euch hausgemachte Tramezzinis

und Secco vom Fass  anbieten.

 

Jeden 3. Sonntag im Monat von 10-14.00 Uhr gemütlich frühstücken, wäre auch eine Idee, das geht aber nur

mit Reservierungen.

 

Und, wir haben noch ein Projekt in petto, aber das ist noch nicht ausgereift........